Gesund im Büro

Sitzen im Büro
Während dem Sitzen mal die Schuhe ausziehen, befreit. Noch schöner ist es, wenn man das Büro einfach mal für einen Spaziergang verlassen kann.

Sitzen ist nicht gesund. Der Büromensch hat zwar immer noch den Körperbau und Stoffwechsel eines Steinzeitmenschen, schwingt aber viel zu wenig die Keule. Die üblichen Großraumbüros von heute machen es aber auch schwer, Klimaanlagen verteilen die Keime der Kollegen gleichmäßig, durch die getönten Scheiben sieht man den Straßenverkehr, wie er sich wie eine mehrköpfige Schlange durch die City frisst. Da hat man es im Kablower besser: die Fenster lassen sich kippen und frische Luft aus dem Grünen kann helfen, den Kopf wieder frei zu machen. Das helle große Treppenhaus ist eine gesunde Alternative zum Fahrstuhl und sorgt für ein bisschen Fitness zwischendurch. Einen Tapetenwechsel bringt einen auf neue Ideen, warum nicht einmal einen Nachbarn besuchen? Im Kablower sind die Wege bedingt durch die Langgezogenheit des Gebäuderiegels weit. Oder gleich in den Wald gehen? Frische Luft tanken während einer Kreativpause und mit neuer Kraft zurück an den Schreibtisch.

Gassi gehen in Grünau

Nimm mich mit!

Wer einen vierpfotigen Freund dabei hat, braucht kein schlechtes Gewissen mehr zu haben. Die Umgebung von Grünau bietet genug Auslauf für Zwei- und Vierbeiner. Für Joggingfreunde liegt es nah, wenn man sich mit den Nachbarn aus den anderen Büros zum gemeinsamen Lauf verabredet. Das Kablower bietet somit noch weitere Synergieeffekte.

Scroll to Top